SPD Wixhausen fordert Ortsentwicklungskonzept

Veröffentlicht am Autor Kevin Trah-BenteHinterlasse einen Kommentar

 

Kürzlich ist bekannt geworden, dass in Wixhausen die Sparkassen Filiale geschlossen werden soll. Das bedeutet eine weitere Kürzung der Infrastruktur in diesem Stadtteil.

„Die Infrastruktur Wixhausen darf nicht weiter ausgedünnt werden“, stellt Trah-Bente, Vorsitzender der SPD Wixhausen klar.

“Während in der Innenstadt infrastrukturelle Maßnahmen wie die Lichtwiesenbahn geplant und umgesetzt werden, wird WIxhausen links liegen gelassen. Das geht so nicht weiter“ erläutert Trah-Bente seine Position.

Die Versorgung mit Lebensmitteln könnte in Wixhausen zukünftig ebenfalls zu einem noch größeren Problem werden. Das Grundstück, auf dem der jetzt bestehende „nah und gut“ steht, wurde bereits verkauft. Was auf diesem Gelände geplant ist, bleibt trotz mehrfacher Nachfragen des Ortsbeirats weiterhin unklar. Ebenso ist unklar wie die Nahversorgung während der Bauzeit aussehen wird, sollte dort ein neuer Markt errichtet werden.

“Auch im Bereich der Nahversorgung werden die Bürgerinnen und Bürger die in Wixhausen wohnen seit Jahren im Dunkeln tappen gelassen. Ein Entwicklungskonzept der Regierungskoalition ist nicht erkennbar.Die Zeit der Planlosigkeit muss ein Ende haben. Wir fordern den Magistrat hiermit dazu auf endlich Handlungsbereitschaft zu signalisieren und wie bereits mehrfach gefordert ein Ortsentwicklungskonzept gemeinsam mit den Wixhäuserinnen und Wixhäusern zu entwickeln“ so Trah-Bente abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.