Stark für Wixhausen

Veröffentlicht am Autor Marven RiesHinterlasse einen Kommentar

Unsere Kandidierenden stellen sich vor

Angeführt wird die Liste der Wixhäuser Sozialdemokraten von Marven Ries. Der 28-jährige Student legt besonderes Augenmerk auf die Stärkung der Infrastruktur Wixhausens: „Wir brauchen ein Konzept für die weitere Entwicklung. Nur mit einem attraktiven Ortskern können wir Geschäfte in Wixhausen halten. Ich will, dass unser Stadtteil lebendig bleibt.“

Auf ihn folgt Beate Burow.
Die 1967 geborene Wixhäuserin ist auch familiär stark mit dem Ort verflochten.
Ihr Großvater war der letzte Bürgermeister Wixhausens, Ludwig Pohl, nach welchem auch das Bürgermeister Pohl Haus benannt ist. Ihr liegt besonders die Sicherheit auf alltäglichen Wegen am Herzen: „Der Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer muss immer mitgedacht werden. Insbesondere an den Stellen, wo Radwege und Gehwege sich kreuzen, muss die Sicherheit der Fußgänger*innen
gewährleistet werden“.

Platz Drei hat der derzeitige Fraktionsvorsitzende. Manfred Kamenicky ist Rentner und Naturliebhaber. Ihm ist der Erhalt unserer Naherholungsflächen ein besonderes Anliegen: „Wixhausen ist umgeben von Natur. Diese ist besonders schützenswert.
Bevor diese Flächen bebaut werden, muss ein Konzept zur Entwicklung des gesamten Stadtteils vorgelegt werden.“

Eines der größten Themen der letzten Jahre war die Nordverschiebung vom Amtix kurz. Marc Ollier, Platz vier der Wixhäuser Liste, hat sich in dieser Zeit intensiv mit dem Thema beschäftigt: „Die Streuung der Flugrouten führt nachweislich zu einer Lärmoptimierung.
Auch nach den Rahmenbedingungen des Konsultationsverfahrens
gibt es mehrere Varianten, welche bessere Lärmwerte aufweisen als die Nordverschiebung. Es gilt jetzt, den Abbruch und die geplante Wiedereinführung des Probebetriebs zu begleiten, und das Beste für Wixhausen daraus zu machen.“

Professor Dr. Thomas Schwinger ist der nächste Wixhäuser Sozialdemokrat, der sich stark macht für Wixhäuser belange. Ihm liegt die Inklusivität des Stadtteils am Herzen: „Ich möchte in dem Ort, in dem ich nun schon länger lebe, aktiv mitarbeiten.
Meine speziellen Ziele sind die Vertretung der Interessen aller Menschen im Ort als Fußgänger*innen und speziell der Älteren in Wixhausen, der Familien mit Kleinkindern und der Menschen mit Behinderung.“

Manfred Menger ist Versicherungsfachwirt und Wixhäuser Urgestein und steht auf Platz sechs der Liste. Mit seinen 60 Jahren Lebenserfahrung liegt ihm besonders die Zukunft am Herzen: „Im Letzten Jahr sind mehr Kinder auf die Welt gekommen als in den letzten 50 Jahren. Diese Kinder brauchen auch Betreuungsangebote. Diese zu schaffen ist eine der wichtigsten Aufgaben der nächsten Jahre.“

Starke Vereine sind wichtig für unsere Gesellschaft. Wixhausen zeichnet sich durch starke Vereine aus. Das sieht auch Peter Zienow so, dem dieses Thema sehr am Herzen liegt: „Wixhausen lebt von seinen Vereinen. Sie leisten in allen Bereichen hervorragende Arbeit.
Diese Arbeit muss gefördert und wertgeschätzt werden.“

Kai Specht kandidiert auf Platz acht. Er ist Betriebsratsvorsitzender und ihm liegt das Ortsbild am Herzen: „Ein sauberes Ortsbild zu erhalten ist enorm wichtig. Wenn man durch Wixhausen spaziert, möchte man saftiges Grün sowie bunte und duftende Blumen erblicken. Dafür setzen wir uns ein.“

Auf dem neunten Platz Kandidiert Kevin Trah-Bente. Der Vorsitzende der Wixhäuser Genoss*innen will sich besonders für eine bessere Mobilität stark machen: „Für den ÖPNV sehen wir noch Luft nach oben. Neben einer Verbesserung der Taktung
muss auch an den Preisen geschraubt werden. Mobilität ist eine soziale Frage, die in naher Zukunft dringend beantwortet werden muss.“

Wenn Sie noch mehr über Ihre Kandidierenden für Wixhausen erfahren möchten, besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: https://www.spd-wixhausen.de. Dort finden Sie weitere Informationen zu den Themen und Inhalten der Kandidierenden, unser Wahlprogramm, Aktuelles aus dem Ortsbeirat, unsere Pressemitteilungen und noch einiges mehr!

Für den sozialen Wandel in Wixhausen und Darmstadt am 14. März SPD wählen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.